Posts tagged ‘Sweet Sins’

Liebe Freunde des OSM, erotische Romane zu schreiben, ist alles andere als simpel, selbst wenn man sich dies vielleicht als Leser manchmal so vorstellt. Gar zu leicht verengt sich der Autorenfokus zu einer Art von Tunnelblick, mit der Konsequenz, dass zwar abwechslungsreiche, prickelnde Liebesbegegnungen dargestellt werden, aber jenseits davon alles auf der Strecke bleibt. Mitunter […]

Liebe Freunde des OSM, wie ich letzte Woche bereits versprach – nach einem eher mittelmäßigen Ro­man aus dem Sektor der kriminalistischen Spannungsliteratur kommen wir nun zu einem, den ich rundum als gelungen bezeichnen möchte: mit raffiniertem Katz- und Maus-Spiel zwischen Jäger und Gejagtem, Tarnung, Täuschung, lang­gestreckten und komplizierten Strategieplänen, geschickten falschen Spuren und tödlicher Action. […]

Liebe Freunde des OSM, moderne erotische Romane folgen, was die Titelvergabe angeht, zumeist einem eher plumpen, banalen Zwei-Wort-Schema. Ob dies von „Fifty Shades of Grey“ (E. L. James) ursächlich ausgelöst wurde oder schon länger wenigstens im deut­schen Verlagswesen so der Fall war, sei dahingestellt. Faktum ist jedenfalls, dass ich oftmals das Gefühl hatte, solche Zweiwort-Titel […]

Liebe Freunde des OSM, heute gibt es mal wieder ein Werk vorzustellen, das – leider – in die Rubrik „überkritische Rezension“ einzuordnen ist. Will heißen, ich war von der Lektüre durchaus enttäuscht, wiewohl das Buch grundsätzlich interessante Ansätze be­sitzt. Das, was die Autoren daraus gemacht haben, ist jedoch, vorsichtig gespro­chen, arg grenzwertig. Da ich in […]

Liebe Freunde des OSM, es ist vermutlich kein sonderliches Geheimnis, dass die Veröffentlichung von E. L. James´ Trilogie „Fifty Shades of Grey“ und ihr stürmischer Erfolg eine ganze Kaskade von Nachfolgeromanen anderer Autoren und Autorinnen zur Folge hat­te. Allerdings sind BDSM-Romane nicht erst seit dieser Zeit im deutschen Sprachraum verbreitet. Der Verlag „Plaisir d’Amour“ (PdA), […]