Posts tagged ‘Vaniyaa und die Shonta’

Liebe Freunde des OSM, ja, und damit sind wir dann im Frühjahr des Jahres 2015 angelangt, einem Jahr, in dem sich so vieles ändern sollte, das sich z. T. bis heute (Schreibdatum: 11. Juli 2018) nicht normalisiert hat. In mancherlei Hinsicht kann man sich fragen, ob es Normalisierung nach solchen Ereignissen überhaupt geben kann. So […]

Maiblog 2018

Mai 1st, 2018

Liebe Freunde meiner E-Books, während ich diese Zeilen zu schreiben beginne – das ist, wie bei den Silvester­blogs und Maiblogs so üblich, eine fortlaufende Tätigkeit, die sich über eine Rei­he von Tagen oder Wochen erstrecken wird – , sieht die Sachlage für mein E-Book-Programm noch nicht wirklich wieder rosig aus. Nun könntet ihr euch na­türlich […]

Liebe Freunde des OSM, der gerade vergangene Monat März 2015 war einigermaßen durchwachsen, was meine Möglichkeiten anging, am OSM zu schreiben. Wie immer gab es da­für unterschiedliche Gründe. Einer der gewichtigsten lag in einem wichtigen Event, der mich am 21. März und in den folgenden Tagen beanspruchte – die Rede ist vom DortCon 2015 – […]

Liebe Freunde des Oki Stanwer Mythos, heute geht es also weiter mit den zunehmend dramatischer werdenden Erleb­nissen der jungen Yantihni-Linguistin Vaniyaa von der RHONSHAAR. Einst ah­nungslos ins Innere des so genannten „Sternenhammers“ vorgestoßen (TI 10), ebendort betäubt und als Gefangene zwischen die Sternenweiten Twennars verschleppt, ist sie längst von den zwergenhaften Shonta befreit und als […]

Liebe Freunde des OSM, da ist also wieder der aktuelle Fortschrittsreport in Sachen Oki Stanwer Mythos, diesmal für den Monat Februar 2015, der gerade hinter mir liegt. Wie üblich schreibe ich diese Zeilen an einem Monatsersten, d. h. heute am 1. März 2015. Dass ihr dies alles erst mit ein paar Monaten Verspätung zu sehen […]

Maiblog 2015

Mai 1st, 2015

Liebe Freunde meiner E-Books, ich glaube, die Maiblogs gehören inzwischen zur guten Tradition auf dieser Ho­mepage www.oki-stanwer.de, und ich gedenke, sie weiter fortzuführen. Heute möchte ich mich aber deutlich kürzer halten als vor einem Jahr. Das hat ver­schiedene Gründe. Zum einen sind die Dinge hier derzeit etwas turbulent in Be­wegung geraten – ihr seht das […]

Silvesterblog 2014:

Dezember 31st, 2014

Liebe Freunde des OSM, wie schon im vergangenen Jahr möchte ich heute gegen Ende des Jahres 2014 die Gelegenheit nutzen, um euch zuallererst für euer reges Interesse an meinen Werken und meinem wöchentlichen Internetblog zu danken. Beides ist nicht selbstverständlich, und es gibt natürlich in den Weiten des World Wide Web jede Menge an Ablenkungen. […]